Vielen Dank, dass Sie meine Website besuchen und sich die Zeit nehmen, mehr über den Schamanismus zu erfahren, die größte Leidenschaft in meinem Leben. Zu dieser Leidenschaft bin ich auf vielen Umwegen gekommen. Ich wuchs in einem typischen Mittelklasse-Umfeld in den Vereinigten Staaten auf. Die Jahre zwischen zwanzig und Anfang dreißig verbrachte ich damit, dem amerikanischen Traum zu folgen und in einer großen Werbeagentur in New York City Karriere zu machen. Als ich Mitte dreißig war, entschloss ich mich, meine Heimat zu verlassen, in die Schweiz zu ziehen, meinen Schweizer Verlobten zu heiraten und eine Familie zu gründen. Diese Entscheidung sollte weit größere Auswirkungen haben, als ich zunächst ahnte: Sie beschwor eine spirituelle Krise herauf und führte mich auf eine spirituelle Reise, die mich zwölf Jahre später zum Schamanismus brachte. Dieser Weg erwies sich als so faszinierend und erfüllend, dass ich im Jahr 2001 beschloss, mein Leben der schamanischen Arbeit zu widmen.
 
Meine Ausbildung umfasste sowohl Seminare hier in der Schweiz als auch in England. 2005 gewann sie erheblich an Intensität, als ich an Sandra Ingermans Teacher Training teilzunehmen begann. Sandra ist eine führende schamanisch Praktizierende in Amerika und für ihre bahnbrechende Arbeit im Bereich der Seelenrückholung weithin bekannt. Sie ist die Autorin der Bücher „Soul Retrieval, Mending the Fragmented Self“ [Auf der Suche nach der verlorenen Seele: Der schamanische Weg zur inneren Ganzheit] und „Shamanic Journeying, A Beginners Guide“ [Die schamanische Reise. Ein spiritueller Weg zu sich selbst] sowie einer Reihe anderer Klassiker auf dem Gebiet des Schamanismus. 
 
Zudem habe ich eine umfassende Ausbildung bei Simon Buxton genossen, dem Gründer und Direktor von The Sacred Trust in England. Diese Ausbildung beinhaltet sowohl traditionelle schamanische Praktiken als auch die einzigartige „Path of Pollen“-Arbeit, die Simon in seinem Buch „The Shamanic Way of the Bee“ der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Meine Ausbildung in den alten schamanischen „Melissae“-Lehren wird laufend fortgesetzt.
 
Wie jede Heilpraxis zeichnet sich auch die meine durch besondere Stärken aus, die von der eigenen Heilungsgeschichte herrühren. Ich habe besonders eingehende Erfahrung mit Themen aus den Bereichen Scham (vor allem sexuelle Scham), Abhängigkeit und Schuldgefühle sowie mit allem, was mit Mangelbewusstsein oder fehlender Fülle im persönlichen Leben zu tun hat.  
 
Grundlage meiner Arbeit ist ein unerschütterlicher Glaube an die unendliche Weisheit des Herzens, an die unermessliche, heilende Kraft der Vergebung, an unsere innerste Sehnsucht, mit unseren Mitmenschen und der Erde in Schönheit, Frieden und Harmonie zu leben, und an unser tiefes Verlangen, ganz zu sein und eins mit dem Geist.

START

ÜBER DEN SCHAMANISMUS

HEILUNG AND BERATUNG

TROMMELN & WORKSHOPS

SPIRITDANCE

KALENDAR

AUTOBIOGRAPHIE

LINKS, MUSIK & LITERATUR

KONTAKT