Aus schamanischer Sicht besteht eine der wichtigsten Ursachen für Krankheiten (neben Seelen- und Kraftverlust) darin, dass Energien in den Körper des Klienten eindringen, die dort nicht hingehören. Diese fehlgeleiteten Energien wirken sich dann als spirituelle Blockaden im Körper aus und manifestieren sich – meist in begrenzten Bereichen – als Krankheiten oder Schmerzen.   

Der/die schamanisch Praktizierende hat hier die Aufgabe, mit seinem/ihrem „starken Auge“ die Eindringlinge im Körper des Klienten zu finden, sie zu entfernen und auf sichere Weise fortzuschaffen.

Eindringlinge können leicht in den Körper gelangen, wenn das System eines Klienten verletzlich ist. Hat ein Klient einen Seelen- oder Kraftverlust (oder beides) erlitten, dann kann es leicht geschehen, dass er unbewusst negative Energien absorbiert. Eine sehr häufige Ursache für das Eindringen solcher fehlgeleiteter Energien sind negative Gedanken, die jemand bewusst oder unbewusst auf andere richtet! Und auch unsere eigenen negativen Gedankenformen wie Zorn, Hass oder Neid können zu spirituellen Blockaden in unserem Körper führen, wenn wir sie nicht bewusst erkennen und richtig mit ihnen umgehen.

Aus diesem Grund ist zu empfehlen, dass eine Extraktion Hand in Hand mit einer Krafttier-Rückholung und/oder Seelenrückholung durchgeführt wird. Dabei erhält der Klient seine Kraft zurück, sodass er künftig gegen solche negativen Energien immun ist.

START

ÜBER DEN SCHAMANISMUS

HEILUNG AND BERATUNG

TROMMELN & WORKSHOPS

SPIRITDANCE

KALENDAR

AUTOBIOGRAPHIE

LINKS, MUSIK & LITERATUR

KONTAKT